Q12-Phase: Felder, Schwingungen und Wellen

28. Das Induktionsgesetz

Für diese Einheit brauchen Sie:

  1. Metzler S. 254-257 LK
  2. Cornelsen

A. --- Fragen für den Grundkurs ---

B. Erklären Sie die Zusammenhänge LK

Betrachten Sie die Graphen in der Abbildung 254.2 S 254.

  1. Wieso werden in der Spule abschnittsweise konstante Spannungen gemessen?
  2. Was entscheidet über die Größe der gemessenen Spannung?

C. Erklären Sie die Zusammenhänge LK

Betrachten Sie die Graphen in der Abbildung 255.1 S 255.

  1. Wieso sind die Flächeninhalte unterhalb der Kurven gleich? Erklären Sie mithilfe einer Formel.

D. Erklären Sie die Zusammenhänge LK

Betrachten Sie die Graphen in der Abbildung 256.1 S 256.

  1. Wieso wird bei einer konstanten Geschwindigkeit eine konstante Spannung gemessen? Erklären Sie auch mithilfe einer Formel.
  2. Wie können Sie die größe der Spannung beeinflussen?

E. Recherchieren Sie im Metzler S.256 und notieren Sie im Heft LK

1. Wie ist der magnetische Fluss \(\Phi\) definiert?

2. Welche Formel ergibt sich nach der Produktregel der Differentialrechnung für die zeitliche Flussänderung \(\frac{d\Phi}{dt}\)?

3. Wie lautet das Faradaysche Induktionsgesetz?

F. Bearbeiten Sie folgende Aufgaben im Heft LK

  • Metzler Seite 257 A2, A3, A5, A6

Impressum

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Thomas Pawletko
Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main
Telefon: 069 212-35150 | Fax: 069 212-40537 | Schulhomepage