Klasse 8: Bewegungen, Kräfte, Ladungen und Druck

15. Mehrere Kräfte wirken 1

Superpositionsprinzip oder Kräfteaddition

Für diese Einheit braucht ihr:

  1. das Physikbuch auf Seite 31

A. Recherchiere im Buch S 31-33 und beantworte im Heft

  1. Erkläre den Zusammenhang zwischen den Ersatzkräften und den Teilkräften am Beispiel eines Zuges mit zwei Lokomotiven.
  2. Erkläre wann Kräftegleichgewicht herrscht.

B. Bearbeite im Heft

  • Zeichne eine Kraft mit dem Betrag 2N (1N=1cm) in eine beliebige Richtung.
  • Zeichne eine zweite Kraft mit dem Betrag 4N, die an demselben Punkt wie die erste Kraft ansetzt, in eine andere Richtung.
  • Addiere beide von dir gezeichneten Kräfte mit Hilfe der Konstruktionsvorschrift zur Kräfteaddition (S. 32) und bestimme den Betrag der Ersatzkraft.

C. Bearbeite im Heft

  • Zeichne eine Kraft mit dem Betrag 2N (1N=1cm) in eine beliebige Richtung.
  • Zeichne eine zweite Kraft mit dem Betrag 4N, die an demselben Punkt wie die erste Kraft ansetzt, in eine andere Richtung.
  • Zeichne eine dritte Kraft mit dem Betrag 3N, die an demselben Punkt wie die erste und zweite Kraft ansetzt, in eine andere Richtung.
  • Addiere alle drei Kräfte mit Hilfe der Vorschrift zur Kräfteaddition (Pfeil-Addition-von Kräften S. 33) und bestimme den Betrag der Ersatzkraft.

D. Bearbeite folgende Aufgabe im Heft

Zwei Kinder ziehen an einem Schlitten mit jeweils 50 N (10N=1cm). Zwischen den Seilen besteht ein Winkel von 10°. Bestimme die Ersatzkraft, mit der der Schlitten gezogen wird mithilfe einer Zeichung (Kräfteaddition).

Impressum

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Thomas Pawletko
Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main
Telefon: 069 212-35150 | Fax: 069 212-40537 | Schulhomepage