Klasse 9: Energie, Leistung und Radioaktivität

17. Zusammenhang zwischen Wärme und Energie

Für diesee Einheit braucht ihr:

  1. das Physikbuch auf Seite 166

A. Bilde Hypothesen:

  • Erwärme Wasser (m=100g) um 10K und bestimme die dafür erforderliche Zeit. Wiederhole den Versuch mit 200 g Wasser. Wie viel Zeit vergeht jetzt, wenn du dafür dasselbe Gefäß verwendest und die Einstellung an der Kochplatte nicht veränderst?
  • Die Temperatur einer bestimmten Wassermenge wird mit Hilfe eines Brenners um 10K erhöht. Der Vorgang dauert etwa 6 min. Wie lange benötigt man für eine Temperaturänderung von 5 K?

B. Recherchiere im Buch und notiere im Heft:

  • Wie hängen innere Energie, Bewegungsenergie und Temperatur voneinander ab?
  • Was bedeutet Wärme Q?

C. Präsentiere deine Ergebnisse aus A und B

D. Recherchiere im Buch und notiere im Heft:

  • Wie häng die Masse m des zu erwärmenden Körpers und die zugeführte Wärme Q für dieselbe Temperaturänderung zusammen?
  • Wie hängen zugeführte Wärme Q und die Themperaturänderung \Delta \theta zusammen?
  • Zeichne das Bild B1 S167 ab und erkläre welche Rolle die spezifische Wärmekapazität bei der Abhängigkeit der Temeraturänderung von der zuführten Wärme Q spielt.

E. Präsentiere deine Ergebnisse aus D

F. Aufgaben

  • A1. Berechne die nötige Energie, um 1kg Wasser um 10 K zu erwärmen.
  • A2. Am Niagara-Wasserfall fallen pro Sekunde 20 000 t Wasser 50 m hinunter. Berechne die dabei entstandene kinetische Energie (siehe A8 S164) und die damit erolgte Erwärmung des Wassers unten.

HA:

A1 S167

Impressum

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Thomas Pawletko
Heinrich-von-Gagern-Gymnasium
Bernhard-Grzimek-Allee 6-8
60316 Frankfurt am Main
Telefon: 069 212-35150 | Fax: 069 212-40537 | Schulhomepage